Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Einleitung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) der FotoPro Group (nachfolgend „FotoPro“ genannt) gelten für sämtliche Dienstleistungen und Produkte (nachfolgend „Produkte“ genannt) von FotoPro. Zur FotoPro gehören die Foto Ganz AG, Zürich / Schaich AG, Baden / Glattfelder Foto und Studio AG, Winterthur / Ecker Foto + Studio AG, Luzern / Foto Dany AG, Bern / Foto Bären Optik AG, Zürich / FotoPro AG, Hünenberg. Als Kunde wird jede natürliche und juristische Person bezeichnet, welche mit FotoPro geschäftliche Beziehungen pflegt.


2. Geltungsbereich

Die AGB gelten für alle Produkte, welche FotoPro anbietet. Verkauf, Lieferung und Zahlung erfolgen nur nach den AGB von FotoPro. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, FotoPro hätte ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Die aktuelle und verbindliche Fassung der AGB wird unter www.fotopro.ch publiziert. Eine schriftliche Ausgabe kann bei FotoPro bezogen werden.


3. Vertragsabschluss

Die Produkte und Preise, welche FotoPro publiziert, gelten als Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter der (auflösenden) Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe (von Seiten der Hersteller oder von FotoPro).

Der Vertragsabschluss kommt zustande, sobald der Kunde im Ladengeschäft, über den Online-Shop, per Telefon, per Fax, schriftlich oder per E-Mail seine Bestellung aufgibt. Das Eintreffen der Bestellung bei einer Online-Bestellung wird dem Kunden mittels einer automatisch generierten Bestellungsbestätigung per E-Mail angezeigt. Der Erhalt der automatisch generierten Bestellungsbestätigung enthält keine Zusage, dass das Produkt auch tatsächlich erhältlich ist bzw. geliefert werden kann. Sie zeigt dem Kunden lediglich an, dass die abgegebene Bestellung bei FotoPro eingetroffen ist und somit der Vertrag zustande gekommen ist, welcher unter der auflösenden Bedingung der Nichtbelieferung steht.

Falls eine der oben genannten (auflösenden) Bedingungen eintritt, wird der Vertrag sofort und ohne Mitwirkung der Parteien aufgelöst. Darüber wird der Kunde umgehend informiert. Falls die Übergabe des Produkts schon vorher erfolgt ist, fällt das Eigentum automatisch an FotoPro zurück und der Kunde ist zur Rückleistung (unter Rückzahlung des bezahlten Preises durch FotoPro) verpflichtet. Falls die Übergabe des Produkts noch nicht erfolgt ist, ist der Kunde weder zur Bezahlung des Kaufpreises noch zur Abnahme verpflichtet. Infolge einer solchen Vertragsauflösung ist FotoPro nicht zu einer Ersatzlieferung verpflichtet.


4. Preisangaben

Sämtliche Preise verstehen sich rein netto in Schweizer Franken, inkl. Mehrwertsteuer. Vorbehalten bleiben Zuschläge für Versandkosten und weitere Zusatzleistungen. FotoPro behält sich das Recht vor, die Preise der angebotenen Produkte und Dienstleistungen jederzeit zu ändern.


5. Zahlung

Allgemein verpflichtet sich der Kunde, mit den zur Verfügung gestellten Zahlungsmöglichkeiten zu bezahlen. Die aktuellen Zahlungsmöglichkeiten und die zugehörigen Konditionen sind im Laden-Geschäft oder unter www.fotopro.ch publiziert.



6. Keine Gewähr für Produktinformationen und Verfügbarkeits- und Garantieangaben

FotoPro ist stets bemüht, die Kunden über die angebotenen Produkte bestmöglichst zu informieren und aufzuklären. Diese Informationen werden zum Teil direkt von den Herstellern bezogen und werden von FotoPro für die Kunden übersichtlich und kundenfreundlich zusammengestellt. Jegliche Informationen über Produkte, Dienstleistungen, Garantiebestimmungen und Garantiedauer, welche von FotoPro publiziert werden, sind deshalb ohne Gewähr und nicht als Zusicherung zu verstehen. Insbesondere kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen keine Haftung übernommen werden.

FotoPro legt grossen Wert darauf, die Verfügbarkeitsangaben sorgfältig zu pflegen und so korrekt wie möglich auszuweisen. Aufgrund von Produktions- oder Lieferengpässen oder durch fehlerhafte Lagerbestandsdaten kann es jedoch zu Lieferverzögerungen kommen. Alle Angaben zu Lieferzeiten sind deshalb nicht verbindlich und ohne Gewähr und können sich jederzeit und ohne Ankündigung ändern. Die Lieferung kann zudem gänzlich verunmöglicht werden, wenn ein Produkt nicht mehr hergestellt oder geliefert werden kann. In diesem Fall tritt eine Lieferunmöglichkeit (auflösende Bedingung) gemäss Ziff. 3 der AGB ein.

Es wird ausdrücklich keine Gewähr für Farbtreue von Bildern mit Original-Dateien geleistet. Dies gilt auch für Farbveränderungen, die durch Lager- und Lichteinflüsse mit der Zeit entstehen können. Ebenso werden keine Reklamationen anerkannt, die mangelhafte Qualität (z.B. Auflösung) der Original-Bilddateien zum Gegenstand haben. Die Ware gilt damit als mangelfrei, wenn sie der technisch korrekten Reproduktion der vom Kunden erstellten Bilddateien entspricht. FotoPro übernimmt keine Garantie auf materialbedingte Unregelmässigkeiten und Unebenheiten.

Allfällige weitere Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen.



7. Lieferung und Versand

Die Lieferung oder Abholung der bei uns bestellten Geräte- und Zubehör-Artikel erfolgt in der Original-Verpackung und innerhalb der branchenüblichen oder vereinbarten Lieferzeiten. Tritt eine Lieferverzögerung ein, so ist der Kunde nur nach Ablauf, einer von ihm zu setzenden Nachfrist, zum Rücktritt berechtigt. Allfällige weitere Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen.

Ausgelieferte oder abgeholte Ware ist sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Allfällige Fehler oder Schäden (sichtbare sowie verdeckte) sind unmittelbar nach Erkennen, spätestens aber innerhalb von 5 Kalendertagen nach Erhalt der Sendung an FotoPro mitzuteilen. Für das weitere Vorgehen der Schadenabwicklung muss die Sendung im Lieferzustand aufbewahrt werden und das Produkt darf nicht in Betrieb genommen werden.

Bei der Warenanlieferung durch ein Speditionsunternehmen bestätigt der Kunde mit seiner Unterschrift die optische Unversehrtheit der Lieferung, sofern kein Vorbehalt vermerkt wird. In diesem Fall kann FotoPro keine Haftung für sichtbare Transportschäden übernehmen. Dies gilt nicht für verdeckte Mängel.


8. Stornierung und Vertragsauflösung

Bestellungen bei FotoPro sind gemäss Ziff. 3 der AGB verbindlich und der Kunde ist zur Abnahme der Leistung verpflichtet.

Nachträglich Änderungen und Stornierungen sind in gewissen Fällen möglich, liegen aber im Ermessen von FotoPro und können mit Umtriebskosten verbunden werden (Umtriebsentschädigung sowie der Wertverlust der Produkte seit deren Bestellung). Falls der Kunde, trotz Abnahmeverpflichtung die Produkte innerhalb von zwei Wochen nicht abnimmt, kann FotoPro den Vertrag auflösen.

Im Falle einer Lieferunmöglichkeit der FotoPro gemäss Ziff. 3 der AGB steht dem Kunden frühestens vier Wochen nach dem vereinbarten Liefertermin das Rücktrittsrecht zu. Bei einer Stornierung aufgrund Nichtlieferung erstattet FotoPro dem Kunden bereits im voraus bezahlte Beträge zurück. Allfällig weitere Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen.


9. Umtausch und Rückgabe

Der Umtausch sowie die Rückgabe von Produkten sind grundsätzlich nicht möglich. Nur ausnahmsweise und nach Absprache mit FotoPro kann ein Umtausch oder eine Rückgabe erfolgen. Als Preisbasis für alle Rückgaben und Umtausche gilt immer maximal der aktuelle Preis, der am Tage der Rückgabe oder des Umtausches gültig ist. Produkte, die speziell für den Kunden bestellt wurden, sowie individuell konfigurierte Systeme sind von der Rückgabe oder vom Umtausch gänzlich ausgeschlossen.


10. Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von FotoPro. Der Kunde räumt FotoPro das Recht ein, einen Eigentumsvorbehalt eintragen zu lassen.



11. Service und Garantie / Gewährleistung

Da FotoPro die verkauften Produkte nicht selber herstellt, hat sie keinerlei Einfluss auf die Funktionalität der Produkte sowie die Garantieleistungen der Hersteller. Es gelten deshalb stets die Garantiebedingungen und –dauer der Hersteller.

Im Garantiefall sehen die Hersteller jeweils eine Reparatur bzw. ein Austausch durch ein gleiches oder gleichwertiges Produkt vor. Kann ein Gerät weder repariert noch ausgetauscht werden, so erhält der Kunde eine Vergütung in der Höhe des Zeitwerts des Produktes. Der Entscheid liegt in jedem Fall beim Hersteller. Der Kunde hat keinen Anspruch auf eine Wandelung oder Minderung.

Eine Garantieleistung kann nur erbracht werden, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen wie Schäden durch Fehlmanipulationen oder mechanische Beschädigungen. Darunter fallen zum Beispiel Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Sturz- und Schlagschäden, übermässige Abnutzung und Defekte infolge von Eingriffen oder Modifikationen. Ausgeschlossen von der Garantie oder eine reduzierte Garantiedauer haben Verschleissteile, Batterien, Akkus, Lampen usw.

Erhebt der Hersteller bzw. Servicepartner im Falle einer Reparatur ausserhalb der Garantiepflicht Kosten, fallen diese zu Lasten des Kunden. Bei Geräten, welche keine feststellbaren Fehler aufweisen oder der Mangel nicht unter die Garantie des Herstellers fällt, kann FotoPro oder der Hersteller die Kosten für die Prüfung sowie den Versand auf den Kunden überwälzen.

Der Garantieaustausch oder die Garantiereparatur führt zu keiner Verlängerung der ursprünglichen Garantiedauer.

Im übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen gemäss Ar. 197 ff. OR. Der Kunde hat einen Anspruch auf Nachbesserung (Ersatzlieferung), nicht aber auf Wandelung oder Minderung. Für Gebrauchtwaren (Occasionen) gilt eine verkürzte Frist von einem Jahr.


12. Mietvertrag

FotoPro schliesst mit dem Kunden einen schriftlichen Mietvertrag ab, aus welchem alle massgebenden Konditionen ersichtlich sind. Der Kunde hat FotoPro bei Übernahme der Mietsache ein Depot zu leisten, welches nach Rückgabe der Mietsache zurückerstattet wird. Für Beschädigungen oder Verlust trägt der Kunde die volle Verantwortung und kommt für die Ersatzansprüche von FotoPro auf.


13. Fotokurse

Mit Erhalt der Kursbestätigung gilt die Anmeldung als definitiv. FotoPro behält sich vor, Kurse aufgrund ungenügender Teilnehmerzahl zu annullieren. In diesem Fall erstatten wir das Kursgeld vollumfänglich zurück. Abmeldungen haben schriftlich zu erfolgen. Bei Abmeldungen nach erhaltener Kursbestätigung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.-. Erfolgt die Abmeldung später als 7 Tage vor Kursbeginn, werden 100% Annullationsgebühren erhoben.


14. Haftung

FotoPro ist bemüht, sämtliche Aufträge und Lieferungen fachgerecht und mit grosser Sorgfalt auszuführen. FotoPro übernimmt jedoch keinerlei Haftung für Lieferverzögerungen, Nichtverfügbarkeiten von Online-Diensten, Datenverlust und Beschädigung beim Transport und deren Folgen. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen FotoPro, als auch gegen die Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Für Folgeschäden aus der Verwendung der Produkte wird jede Haftung abgelehnt.


15. Datenschutz, Datensichheit

FotoPro verpflichtet sich, die allgemeinen Bestimmungen des Datenschutzes und der Datensicherheit einzuhalten. Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, daß seine für die Auftragsabwicklung sowie Archivierung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern gespeichert werden. Er stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch die FotoPro ausdrücklich zu. Der Kunde ist ferner damit einverstanden, dass seine Daten für die Produktion an die entsprechenden Zulieferer von FotoPro weitergeleitet werden. Sämtliche Daten werden streng vertraulich behandelt. Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. FotoPro verpflichtet sich für den Fall des Widerrufes zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten, es sei denn, ein Bestellvorgang ist noch nicht vollständig abgewickelt. FotoPro setzt bei der Auftragserteilung voraus, daß der Kunde seine Bilddateien auch über den Zeitpunkt der Auslieferung der Ware an ihn hinaus sichert. Eine Sicherung der vom Kunden übermittelten Bilddateien durch die FotoPro erfolgt nicht. Die vom Kunden übermittelten Bilddateien werden nach Erfüllung des Auftrages unwiderruflich gelöscht. Ausgenommen davon sind diejenigen Bilddateien, die durch FotoPro auf Wunsch des Kunden auf dessen Kosten archiviert werden.



16. Urheberrechte, Strafrecht

Für die Inhalte der übertragenen Bilddateien ist der Kunde allein verantwortlich. Der Kunde sichert FotoPro zu, dass er bei allen der FotoPro übertragenen Arbeiten sowie der Archivierung von Bilddateien die erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte innehat. Alle aus einer etwaigen Verletzung dieser Rechte entstehenden Folgen trägt allein der Kunde. Der Kunde verpflichtet sich ferner, die FotoPro für alle gegen die FotoPro zufolge Verletzung von Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechten von Drittparteien erhobenen Klagen und Schadenersatzforderungen im vollen Umfang schadlos zu halten.

Der Kunde sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Strafgesetze, insbesondere gegen die Vorschriften zur Pornographie verstossen. Sollten FotoPro Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, wird FotoPro unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten. FotoPro wird rechtswidrige Bilddateien nicht bearbeiten und entsprechende Daten ohne weitere Miteilung an den Kunden löschen.


17. Gerichtsstand

Unsere Geschäftstätigkeit und somit das Verhältnis zwischen Kunden und FotoPro basiert ausschliesslich auf schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Hünenberg ZG.


18. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Punkte dieser AGB unwirksam sein, berührt es die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksame Bestimmung wird in diesem Fall durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn und Zweck dieser AGB entspricht. FotoPro behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern.


Stand Januar 2013