0 | WARENKORB   

Rückblick Grand Tour Switzerland 2018

Rückblick Grand Tour Switzerland 2018

alle Bilder (c) Renato Gerussi

Rückblick Fotoreise: Grand Tour Switzerland vom Sommer 2018

Während 5 Tagen bereisten wir die schönsten und gefragtesten Fotospots der Schweiz. Die Reise ist so organisiert, dass wir mit 2 Bussen jeweils am Tag reisen und ab der Dämmerungszeit am Abend und am Morgen wahre fotografische Kunstwerke erstellen werden.

Reiseprogramm

1. Tag Seealpsee (Hotel Seealpsee, www.seealpsee.ch)
2. Tag Klöntalersee (Hotel Rhodannenberg, www.rhodannenberg.ch)
3. Tag Rigi Kaltbad (Hotel Rigi Kaltbad, www.hotelrigikaltbad.ch
4. Tag Oeschinensee (Berggasthaus Oeschinensee, www.oeschinensee.ch)
5. Tag Zermatt Gornergrat (Hotel Riffelhaus, www.riffelhaus.ch)

Seealpsee (Alpstein)

Erste Station auf der GrandTour Switzerland war der Seealpsee. Morgens um 4:00 Uhr marschierte eine Gruppe zum Äscher-Wildkirchli, allerdings erlaubte das trübe WeJer keine ausserodentlichen Bilder.
Zum Glück blieb es der einzige Tag mit schwierigen Lichtbedingungen. Die zweite Gruppe blieb am Seealpsee und fotografierte Vorort

Klöntalersee (Glarus)

Weiterfahrt zum Klöntalersee mit einem herrlichen Sonnenuntergang (Bild 02). Tagwacht um 5:00 Uhr, um rechtzeitig den Hotspot für den Sonnenaufgang zu erreichen. Es hat sich gelohnt, da die aufgehende

Sonne mit ihren Strahlen ein magisches Bild erzeugte (Bild 03).

Rigi Kaltbad

Auf dem Weg nach Riga Kaltbad legten wir einen Zwischenstop auf dem Klausenpass ein, um mit einer eindrucksvollen Wanderung (Bild 04) zum Claridensee zu gelangen. Ein imposanter Gletschersee erwartete uns. Ein Eldorado für die Objek0ve (Bild 05).

Nach dem bekömmlichen Abendessen, wartete der Vierwaldstättersee auf unsere angemessenen Kameraeinstellungen (Bild 06).

Ein Schauspiel der besonderen Art. Schon wieder frühes Aufstehen, damit der Sonnenaufgang nicht verpasst wird (Bild 07).

Die kurzen Nächte mit wenig Schlaf, wurden erfreulicherweise immer mit fantastischen Stimmungen belohnt (Bild 08)

Oeschinensee (Kandersteg)

Die Reise führte uns weiter ins Berner Oberland, zum bezaubernden Oeschinensee. Das Hotel, nahe am Seerand gelegen, war ein optimaler Ausgangspunkt für unsere Exkursionen. Frühes Aufstehen mit dazugehöriger Wanderung, wie immer eine Notwendigkeit für ausserordentliche Bilder (Bild 09).

Auf dem Rückweg zum Hotel präsentierte sich, so als Zugabe für die geleisteten Opfer, eine einzigartige und sehr imposante Lichtstimmung (Bild 10)

Gornergrat (Zermatt)

Nach dem Touristenstroms in Zermatt, erreichten wir unsere Oase auf dem Riffelberg. Die Wanderung zum Riffelsee beschenkte uns das MaJerhorn, kurz vor dem umhüllt werden mit Wolken (Bild 11).

Das Beste kam zum Schluss, weil sich die malerische Morgenstimmung direkt vor unserem Hotel abspielte (Bild 12).

Frühes Aufstehen, kurze Nächte und wenig Schlaf, dass ist der Einsatz. Was aber als Ausbeute herausschaut, kann sich sehenlassen. Diese Reisen sind dazu da, dass die Teilnehmer ungewöhnliche Dinge tun, welche sie sonst nicht machen würden.


Die Grand Tour Switzerland 2018 hat allen Teilnehmern und dem Kursleiterteam gefallen.
Wir halten Sie gerne per Newsletter auf dem Laufenden, wenn die nächste Reise geplant ist.


LUST AUF REISEN MIT DER FOTOPRO FOTOSCHULE?

Neben den Reisen und Weekend in der Schweiz veranstalten wir auch Street Photographie Touren nach New York und London. Interesse?

Informieren Sie sich über die Fotoreisen direkt in der >>Fotoschule auf fotopro.ch

Ansicht:    Desktop  |  Mobile